2017

Besuchte Wettkämpfe (Cupläufe, Monatsläufe, Funläufe, usw.)
Ältere 2017 Ergebnisse stehen weiter "unten"

 

NameZeitPlatz AKPlatz GesamtDistanzDatumOrt/Veranstaltung
 Andreas Braun 4:17:04 Std.   54. M50  179. Gesamt  Marathon (42,2 km)  08.01.17  Kevelaer
 Harald Gläßer  38:41 Min.  01. M45  02. Gesamt  10 km 15.01.17  Pulheim
 Harald Gläßer  34:40 Min.  01. M45  04. Gesamt  7800 m - Crosslauf  21.01.17  Straberg
 Andreas Braun  70:19 Min. 20. M50   87. Gesamt 15 km - Insellauf   05.02.17 Königswinter 
 Harald Gläßer 20:09 Min. 01. M45  16. Gesamt  ca. 5100 m - Crosslauf
Kreiscrossmeister 2017
 11.02.17  Grevenbroich
 Thomas Karr 21:54 Min.   ---  70. Gesamt  05 km  25.02.17 Mönchengladbach 
 Klaus-Peter Hofstadt  42:23 Min. 04. M55   45. Gesamt 10 km   25.02.17  Mönchengladbach
 Harald Gläßer 38:06 Min.   05. M45  17. Gesamt 10 km   12.03.17 Erftstadt 
 Kunibert Gnidowski  2:07:28 Std. 89. M45   594. Gesamt Halbmarathon (21,1 km)  19.03.17   Bergisch-Gladbach
Astrid Meier 2:18:02 Std.   21. W50 745. Gesamt  Halbmarathon (21,1 km)   19.03.17  Bergisch-Gladbach
Bernd Meier  2:18:02 Std.  103. M50 746. Gesamt  Halbmarathon (21,1 km)  19.03.17   Bergisch-Gladbach
 Harald Gläßer  18:00 Min.  02. M45 03. Gesamt   05 km  23.03.17  Bonn-Beuel
Henrike Langer  59:04 Min. 19. W30  91. Gesamt-Frauen  10 km 26.03.17  Köln
Harald Gläßer  37:53 Min. 02. M45   08. Gesamt  10 km 02.04.17  Korschenbroich
Dagmar Totzke 4:33:59 Std. 13. W50   104. Gesamt-Frauen Marathon (42,2 km)  02.04.17  Bonn
Simone Spill  1:47:55 Std.  11. W50  171. Gesamt-Frauen Halbmarathon (21,1 km)   02.04.17  Bonn
Harald Gläßer 37:26 Min. 02. M45 09. Gesamt 10 km   08.04.17 Benrath 
 Andreas Braun 13:38 Min. 03. M50   3000m 26.04.17 Ratingen
Andreas Braun  23:53 Min.  03. M50   5000m 04.05.17 Ratingen
 Harald Gläßer 38:32 Min. 02. M45  11. Gesamt  10 km  07.05.17 Frechen
Andreas Braun 49:07 Min. 02. M50 10. Gesamt 10000m 10.05.17 Ratingen
Andre Wilms 1:18:21 Std. 11. M30 97. Gesamt Triathlon - 500 m - 22 km - 5 km 28.05.17 Gladbeck (Bericht)
Andreas Braun 4:22:01 Std. 08. M50 38. Gesamt-Männer Marathon (42,2 km) 17.06.17 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Harald Gläßer 39:55 Min. 01. M45 09. Gesamt-Männer 10 km 18.06.17 Köln
Sandra Schüller 54:44 Min. 05. W30 16. Gesamt-Frauen 10 km 18.06.17 Köln
Andre Wilms 1:52:00 Std. 35. M30 280. Gesamt-Männer Halbmarathon (21,1 km)  24.06.17 Düsseldorf
Heiko Thöler 1:52:00 Std. 51. M45 281. Gesamt-Männer Halbmarathon (21,1 km)  24.06.17 Düsseldorf
Klaus-Peter Hofstadt 20:55 Min. 03. M 03. Gesamt 5 km 25.06.17 Rommerskirchen
 Andreas Braun  6:08:04 Std. 10. M50 31. Gesamt-Männer 50 km - Ultramarathon  01.07.17 Wiesbaden
Andre Wilms 1:16:24 Std. 22. M30 90. Gesamt-Männer Triathlon - 500 m - 21,5 km - 5 km 02.07.17 Kalkar
Astrid Meier 29:25 Min. 01. W50 09. Gesamt-Frauen 5,1 km 15.07.17 Jüchen
Klaus-Peter Hofstadt 21:11 Min. 03. M55 17. Gesamt-Männer 5,1 km 15.07.17 Jüchen
Bernd Meier 22:32 Min. 01. M50 27. Gesamt-Männer 5,1 km 15.07.17 Jüchen

 

Bahnserie 2017- FUN-RUN-WALK - 30.06.2017

Es hätte so schön sein können. Unsere 12. Bahnserie (30.06.17) stand an. Aber der Wetterbericht prophezeite kühle Temperaturen und viel Regen. Schlechtes Wetter war schon für Mittwoch, Donnerstag und auch Freitag angekündigt. Also wurden alle verfügbaren Zelte im Vorfeld organisiert und fest die Daumen gedrückt, dass es nicht regnet. Gott sei Dank irrte sich dies mal der Wetterbericht. Zumindestens für Zons. Das Wetter war perfekt zum Laufen wie auch zum anschließenden Essen und Trinken. Wie in den Vorjahren konnte entweder 3000m oder 5000m gelaufen bzw. gewalkt werden. Oder auch beide Strecken. Ganz neu im Programm war der 800m Lauf für unsere Kids, welcher hervorragend angenommen wurde. Gegen 18:10 Uhr sollte der Start über 3000m erfolgen. Aber es fehlten noch 3 Starter. Um 18:15 Uhr waren sie immer noch nicht da, so dass der Startschuss um 18:15 Uhr erfolgte. Nach knapp 19 Minuten waren alle Läufer/Innen im Ziel, so dass pünktlich um 18:40 Uhr der Start über 5000m erfolgen konnte. Vor den drei Vermissten war mittlerweile ein Läufer (H. T.) eingetroffen. Auch hier kamen (fast) alle Läufer/Innen glücklich ins Ziel an. Um 19:20 Uhr startete der Kids-Lauf über 800m. Bei diesem neu ins Programm aufgenommen Wettbewerb starteten direkt 6 (Kids-)Läufer/Innen. Unter tosenden Applaus liefen alle lächelnd ins Ziel. Nach dem Duschen wurde gemütlich im Zonser Heidestadion zusammengesessen und über alles Mögliche geredet. Insgesamt wurde 3 Kästen Bier (mit und ohne Alkohol), viel Wasser und Apfelschorle getrunken sowie 8 Pizzableche und Baguette mit Kräuterbutter und Frischkäse gegessen. Ein Dank denk an alle Helfer/Innen. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es doch. Es ist schade, dass so wenige Läufer/Walker an FUN-RUN-Walk teilnehmen. Es gibt an dem Tag überhaupt keinen Leistungsdruck und es findet auch keine Siegerehrung statt. Aber es ist eine tolle Gelegenheit, sich mal über dem Laufsport hinaus kennenzulernen. Insgesamt nahmen 24 Läufer/Innen teil. Wie ich finde, doch recht wenige Läufer/Walker. Insgesamt waren wir mit Fans knapp 50 Personen. (Einschließlich der beiden Verschollenen S.S. und T.G. - eingeschlafen - sonne) Die Ergebnisse sind nach Vornamen sortiert.

Fotos folgen

 

 

Vereinsmeisterschaften 11.06.2017

Das konnte eigentlich nicht wahr sein. Nach Straberg (2. Monatslauf), wo es über 32° war, folgte Kröv (3. Monatslauf) bei Starkregen und jetzt das. Ist das schon der angekündigte Klimawandel? Bei unseren Vereinsmeisterschaften (über 10 km) in Erkelenz herrschten subtropische Temperaturen. Der Start erfolgte um 16:15 Uhr, also zur besten Mittagshitze. Der Rundkurs, welcher aus 7 Runden bestand, verlief durch die Erkelenzer Innenstadt. Gut für die Zuschauer, schlecht für die Läufer/Innen. Denn 7 Mal am vermeintlichen Ziel vorbei, kann auch heißen, jetzt reicht es und ich steige aus. Das mit 248 Läufer/Innen starke Lauffeld startete pünktlich um 16:15 Uhr. Leider beachteten viele Läufer/Innen nicht die extrem hohen Temperaturen und liefen am Anfang viel zu schnell los. Das betraf gleichermaßen die schnellen, wie auch die etwas langsameren Läufer/Innen. Nach spätestens drei Runden wurden die Meisten von uns jäh gebremst. Das Tempo wurde langsamer und man schleppte sich irgendwie ins Ziel. Dementsprechend waren auch die Laufzeiten von uns. Je nach Anfangstempo (mäßig oder zu schnell gewählt) weichten die Zeiten von den "normalen" Zeiten über 10 km bis zu 2 Minuten ab. Auch war der Rundkurs nicht einfach zu laufen, da viele enge Kurven (Bordsteinkanten), in den Kurven plötzlich auftretende Pfosten (nicht gepolstert), teilweise Kopfsteinpflaster und eine mit vielen kleinen Steigungen "gespickte" Strecke. Aber die Bedingungen waren für alle gleich. Unsere Läufer/Innen erreichten fast alle (Angelika stieg aus und Astrid startete krankheitsbedingt nicht) das Ziel. Ich schreibe extra nicht das Wort glücklich, denn wirklich happy war man eigentlich nur, dass das Ziel erreicht war. Aber gut 15 Minuten nach dem Zieleinlauf kam das Lachen bei den Meisten von uns wieder zurück. Nach dem Duschen stießen wir erst mal mit Sekt und/oder Orangensaft auf unsere neuen Vereinsmeister an. Bei den Frauen siegte Sonja, vor Simone und Brigitte. Seinen Vorjahressieg wiederholte Harald. Klaus-Peter lief auf dem zweiten Platz vor und Bernd komplettierte das Trio auf dem dritten Platz. Allen herzlichen Glückwunsch.
Am Abend feierten wir die Siegerehrung in Zons (Restaurant Bis(Z)ons). Harald ließ es nicht nehmen, ein lecker Bier (Alt) oder etwas anderes, z.b. Kölsch, auszugeben. Für alle Läufer/Innen gab es einen Gutschein als kleine Anerkennung von der Abteilung. Nebenbei bemerkt: 6 Mal standen wir auf dem Treppchen und wir erreichten den 2. Platz in der Mannschaftswertung. Ein Dank geht an Michael für die Organisation.

 

Name

Zeit

Platz AK

Platz Gesamt

Distanz

Vereinsmeister-Platz
Sonja Müller

48:08 Min.

03. W40

77. Gesamt

10 km 1. Platz VM
Simone Spill 51:14 Min. 02. W50 100. Gesamt 10 km 2. Platz VM
Brigitte Görner

53:21 Min.

01. W55

121. Gesamt

10 km

3. Platz VM
Sandra Schüller

55:16 Min.

05. W30

139. Gesamt

10 km

4. Platz VM
Harald Gläßer

39:51 Min.

02. M45

08. Gesamt

10 km

1. Platz VM
Klaus-Peter Hofstadt 44:38 Min. 02. M55 38. Gesamt 10 km 2. Platz VM

Bernd Meier

45:41 Min.

01. M50

46. Gesamt

10 km

3. Platz VM
Heiko Thöler

49:51 Min.

20. M45

90. Gesamt

10 km

4. Platz VM
Wilfried Schnitzler

51:28 Min.

06. M55

103. Gesamt

10 km

5. Platz VM

 

 

Unsere kleine Vereinsfahrt führte uns, so wie in den Vorjahren, über Pfingsten nach Kröv, an der schönen Mosel. In einem stark besetzten Teilnehmerfeld schafften die Zonser Läuferinnen und Läufer eine kleine Sensation. Insgesamt dreimal standen wir auf dem Treppchen in den Altersklassen. Silke lief auf dem dritten Platz im Gesamteinlauf der Frauen vor und siegte in der AK W50. Brigitte belegte ein tollen dritten Platz in der AK W55 und Klaus-Peter wurde im Gesamteinlauf-Männer 19. und belegte ebenfalls den dritten Platz in der AK M55. Ebenfalls verbesserten Astrid und Bernd ihre persönlichen Bestzeiten. Allen Läuferinnen und Läufer herzlichen Glückwunsch. Ein Dank geht auch an unsere Fans an der Strecke. Als Gastläufer vom TSV Bayer lief Thomas mit. Erlebnisbericht

Name

Zeit

Platz AK

Platz Gesamt

Distanz

Klaus-Peter Hofstadt

39:33 Min.

03. M55

21. Gesamt

9,4 Hügel-KM

Bernd Meier

40:44 Min. (p.B.)

08. M50

22. Gesamt

9,4 Hügel-KM

Silke Ciaglia

40:55 Min.

01. W50

32. Gesamt

9,4 Hügel-KM

Simone Spill

45:56 Min.

07. W50

80. Gesamt

9,4 Hügel-KM

Brigitte Görner 49:59 Min. 03. W55 111. Gesamt 9,4 Hügel-KM

Astrid Meier

53:21 Min. (p.B.)

12. W50

138. Gesamt

9,4 Hügel-KM

Elke Hofstadt

55:43 Min.

10. W55

151. Gesamt

9,4 Hügel-KM

Angelika Mandt

57:05 Min.

11. W55

157. Gesamt

9,4 Hügel-KM

Reiner Goldbach 57:06 Min. 17. M60 158. Gesamt 9,4 Hügel-KM
Thomas Götzen 39:28 Min. 06. M45 19. Gesamt 9,4 Hügel-KM

 

 

Am Samstag (27.05.) lautete eigentlich die Frage: Badesachen gepackt, Grillfleisch, Holzkohle und Getränke besorgt? Aber diese Frage stellten sich 21 Läufer/Innen der SG ZONS nicht. Sie alle meldeten sich für den 33. Volkslauf (2. Monatslauf) in Dormagen-Straberg an. Aber eine andere Frage stelle man(N)/Frau sich trotzdem: warum tut man sich das an? Antwort: gibt es keine!
Aber als erfahrende/r Läufer/In stellt man sich auf die hohen Temperaturen ein. Es wird vor dem Start viel getrunken, leicht gegessen, sucht die Schattenplätze auf und ganz wichtig: wenn der Startschussfällt, läuft man ruhig los, versucht keine neue Bestzeiten zu erreichen. Aber, ja aber, dies fällt vielen schwer sich an die, eigentlich logischen, Regeln zu halten. So musste der eine oder die andere Läufer/In dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Natürlich ließen die extrem hohen Temperaturen auch keine Topzeiten erwarten. Geschweige denn neue Bestzeiten. Aber das war nicht ganz so. Bernd lief wieder eine neue Bestzeit über 5 km. Insgesamt standen wir 13 Mal auf dem Siegertreppechen (1 . - 3 . Platz). Allen herzlichen Glückwunsch.

 

Name

Zeit

Platz AK

Platz Gesamt

Distanz

Merit Müller

 1:54 Min. 1. W5 8. Gesamt 400 m
Levi Kühnen  1:54 Min. 3. M6 8. Gesamt 400m
Jonas Skoda 2:03 Min. 4. M6 11. Gesamt 400 m
Gustav Schulze 2:11 Min. 6. M7 13. Gesamt 400 m
Ben Chemnitzer 3:04 Min. 3. M9 3. Gesamt 800 m

Nils Gaertzen

3:28 Min.

8. M9

15. Gesamt 800 m
Jonas Kühnen 3:34 Min. 10. M9 17. Gesamt 800 m
Elias Manderscheid 3:53 Min. 11. M9 32. Gesamt 800 m
Alexandra Malecki 4:02 Min. 33. M9 37. Gesamt 800 m
Luca D’aquila 3:14 Min. 3. M10 10. Gesamt 800 m
Bernd Meier 21:25 Min. (p.B.) 2. M50
13. Gesamt 5 km
Klaus-Peter Hofstadt 21:49 Min. 1. M55 15. Gesamt 5 km
Wilfried Schnitzler 26:00 Min. 2. M55 29. Gesamt 5 km
Ulrich Jansen 29:06 Min. 4. M60 39. Gesamt 5 km
Andreas Cöllen 29:26 Min. 1. MHK
43. Gesamt 5 km
Raquel Schwerdtfeger 29:42 Min. 1. WU18 45. Gesamt 5 km
Marliese Schwerdtfeger 30:15 Min. 2. W55 47. Gesamt 5 km
Elke Hofstadt 30:55 Min. 3. W55 52. Gesamt 5 km
Astrid Meier 31:06 MIn. 1. W50 53. Gesamt 5 km
Harald Gläßer 40:48 Min. 1. M45 03. Gesamt 10 km
Sonja Müller 49:53 Min. 1. W40 02. Gesamt-Frauen 10 km

 

Unser 2. CUP-Lauf (14.05.) fand in Hürth beim TV Eiche statt. (Vor exakt 11 Jahren, sogar am 14.05., waren wir schon mal hier) Insgesamt liefen 9 Läufer/Innen über verschiedene Distanzen mit. Wie im Mai nicht anderes zu erwarten, waren die Temperaturen trotz des frühen Starts schon recht hoch. Auch lag die Luftfeuchtigkeit bei gefühlten 80%. Die 10 KM-Läufer/Innen machten sich als erstes auf dem Weg. Der Kurs verlief auf einer sehr holprigen, kurvenreichen und mit vielen Steigungen gepickte Strecke. Kurz nach dem 10 km Start, starteten die Halbmarathonis. Obwohl der Lauf rund um den Otto-Maigler-See heißt, konnten die 10er Läufer/Innen den See nicht sehen. Da hatten die 21.1 km Läufer schon mehr Glück. Deutlich später fiel der Startschuss über die 5 KM. Bernd lief eine neue persönliche Bestzeit über 10 km. Insgesamt standen wir 4 Mal auf dem Treppchen. Geehrt wurden aber nur die Altersklassensieger. Silke konnte den 5-Km Lauf als Gesamtsiegerin beenden. Allen herzlichen Glückwunsch.

Name

Zeit

Platz AK

Platz Gesamt

Distanz

Klaus-Peter Hofstadt

44:01 Min.

01. M55

19. Gesamt-Männer

10 km

Bernd Meier

45:07 Min. (p.B.)

05. M50

22. Gesamt-Männer

10 km

Wilfried Schnitzler

52:13 Min.

06. M55

47. Gesamt-Männer

10 km

Brigitte Görner

54:04 Min.

02. W55

23. Gesamt-Frauen

10 km

Astrid Meier

59:52 Min.

04. W50

36. Gesamt-Frauen

10 km

Angelika Mandt

64:23 Min.

03. W55

47. Gesamt-Frauen

10 km

Harald Gläßer

1:24:33 Std.

05. M45

11. Gesamt-Männer

Halbmarathon (21,1 km)

Andreas Braun

1:56:41 Std.

27. M50

156. Gesamt-Männer

Halbmarathon (21,1 km)

Silke Ciaglia 22:47 Min. 01. W50 01. Gesamt-Frauen 05 km

 

Beim 32. Abendlauf in Neuss-Rosellen (12.05.) waren wir wieder mit vielen Läufer/Innen vertreten. Im Rahmen unserer Kinder/Jugendwettkämpfe (KIDS-RUN 2017) liefen insgesamt 11 Kinder und Jugendliche mit. Zwei weitere Läufer/Innen schnürten die Laufschuhe beim 10 km. Harald, unser unermütlicher "Kilometerwettkampfmacher" lief die 10 km, ebenso wie Sonja. Für Harald steht der nächste Wettkampf schon am nächsten Sonntag an. Dort starten wir dann gemeinsam beim 2. CUP-Lauf. Insgesamt standen unsere Sportler 3 Mal auf dem Siegerpodest. Allen herzlichen Glückwunsch.

Name

Zeit

Platz AK

Platz Gesamt

Distanz

 Merit Müller

 2:55 Min. 1. W5   600 m
 Levi Kühnen  2:59 Min. 2. M6   600m 
 Emma Blömacher  4:58 Min. 4. W7   1000 m
 Amelie Micheilis  5:43 Min. 28. W7   1000 m
Alexandra Malecki 5:12Min. 16. W8   1000 m

 Maria Lena Baum

 5:52 Min.

27. W8

  1000 m

 Jordi Lange

 5:08 Min. 35. M8

1000 m

 Nils Gaertzen

 4:28 Min. 16. M9   1000 m
 Jonas Kühnen  4:32 Min. 19. M9   1000 m
Elias Manderscheid  5:20 Min. 33. M9   1000 m
Luca D’aquila 4:05 Min. 5. M10     1000 m
Harald Gläßer 37:43 Min. 1. M45 10. Gesamt-Männer 10 km
Sonja Müller 47:44 Min. 5. W40 14. Gesamt-Frauen 10 km

 

Unser erster CUP-Lauf fand in Ratingen (30.04.) statt. Mit 10 gemeldeten Läufer/Innen starteten wir über 5 km oder 10 km. Aufgrund von Erkältungen konnten nur 8 Läufer/Innen starten. (3 im 5er und 5 im 10er Lauf). Bei idealen Lauftemperaturen wurden teilweise neue Bestzeiten aufgestellt und tolle Altersklassenplatzierungen erreicht. Allen herzlichen Glückwunsch. Anschließend hat bei einigen noch die Kraft gereicht, um bis in den frühen Morgenstunden in den 1. Mai zu tanzen. 

Name

Zeit

Platz AK

Platz Gesamt

Distanz

Thomas Karr

21:45 Min.

03. M50

26. Gesamt-Männer

5 km

Silke Ciaglia

22:14 Min.

01. W50

08. Gesamt-Frauen

5 km

Wilfried Schnitzler

25:46 Min.

03 M55

60. Gesamt-Männer

5 km

Harald Gläßer

38:34 Min.

03. M45

07. Gesamt-Männer

10 km

Bernd Meier

45:43 Min. (p.B.)

12. M50

46. Gesamt-Männer

10 km

Brigitte Görner

54:09 Min.

01. W55

09. Gesamt-Frauen

10 km

Ulrich Jansen

59:52 Min. (p.B.)

05. M60

103. Gesamt-Männer

10 km

Angelika Mandt

61:38 Min.

04. W55

23. Gesamt-Frauen

10 km

 

Lange haben wir es versucht und jetzt (fast) geschafft. Wir wollten mal mit der ganzen Laufgruppe von Klaus-Peter gemeinsam bei einem Volkslauf laufen. Und unsere Auswahl fiel auf Titz. (01.04.). Mit 8 Läufer/Innen plus Fans fuhren wir mit 3 Autos nach Titz. Die 5-Kilometerstrecke ist amtlich vermessen, ca. 130 Läufer/Innen laufen mit, genügend Parkplätze, günstige Startgebühr, gute Organisation, tolles Kuchenbuffet und alles sehr familiär. Was möchte man mehr. Insgesamt musste man drei große Runden und eine kleine Runde durch ein Wohnviertel laufen. Das bedeutet immer viele Kurven, Bürgersteige und Überrundungen. Also schwierig, neue Bestzeiten zu laufen, da es aucho keine Nettozeit gab. Aber halt, was war das? Es wurden fünfmal neue Bestzeiten gelaufen und sechsmal standen wir auf dem Siegerpodest. Allen herzlichen Glückwunsch. (Fotos - vorher - und - nachher - ) Ganz nebenbei wurde die Frauen noch 2. in der Mannschaftswertung.

Name

Zeit

Platz AK

Platz Gesamt

Distanz

Gisela Hamancher

27:02 Min. (p.B.)

02. W55

17. Gesamt-Frauen

5 km

Astrid Meier

27:26 Min. (p.B.)

03. W50

19. Gesamt-Frauen

5 km

Henrike Langer

27:59 Min. (p.B.)

01. W30

22. Gesamt-Frauen

5 km

Angelika Mandt

29:19 Min.

04. W55

26. Gesamt-Frauen

5 km

Klaus-Peter Hofstadt

20:19 Min.

02. M55

17. Gesamt-Männer

5 km

Bernd Meier

22:08 Min. (p.B.)

03. M50

26. Gesamt-Männer

5 km

Ulrich Jansen

27:56 Min. (p.B.)

03. M60

63. Gesamt-Männer

5 km

Ortwin Hamacher

29:48 Min.

10. M55

70. Gesamt-Männer

5 km

 

Sieben SG-Läufer/Innen liefen am 26.03.2017 in Venlo, beim Halbmarathon mit. Wie immer war die Stimmung an der Strecke hervorragend. Unsere Läufer/Innen liefen die 21,1 km bei (fast) idealen Wetterbedingungen. Am Ende waren alle zufrieden.

Name

Zeit

Platz AK

Distanz

Harald Gläßer

1:22:43 Std.

17. M45

Halbmarathon (21,1 km)

Heiko Thöler

1:53:30 Std.

502. M45

Halbmarathon (21,1 km)

Sandra Schüler

1:54:44 Std.

202. WHK

Halbmarathon (21,1 km)

Andreas Braun

1:55:12 Std.

471. M50

Halbmarathon (21,1 km)

Simone Spill

1:56:49 Std.

111. W50

Halbmarathon (21,1 km)

Brigitte Görner

1:59:12 Std.

47. W55

Halbmarathon (21,1 km)

Angelika Mandt

2:21:35 Std. (p.B.)

149. W55

Halbmarathon (21,1 km)

 

Mit einer kleinen Laufgruppe waren wir beim 1. Monatslauf in Leverkusen vertreten. Bei der Veranstaltung (Rund um das Bayer-Kreuz - 05.03.2017) liefen unsere Läufer/Innen 10 Kilometer. Der Rundkurs musste viermal absolviert werden. Für die Fans eine gute Sache, denn man kann den Rennverlauf schön beobachten oder als Betreuer moralisch unterstützen, aber für die Läufer/Innen ist es immer schwer, vier Runden zu laufen. Denn man(N)/Frau kommt ja viermal am Ziel vorbei......
Leider ist der Start der 10 KM Läufer/Innen in drei (!!!) Startzeiten aufgeteilt (zw. 1. Start bis zum 3. Start liegen über 3 Stunden), so dass auch keine gemeinsame Anreise erfolgen kann. Insbesondere wenn das Wetter nicht wirklich so ist wie es angesagt wurde (Sonne, trocken), sind die Wartezeiten dazwischen doch sehr unangenehm..
Nichtsdestotrotz liefen unsere Läufer/Innen, trotz "fiesen" Wetter (starker Wind und Regen bei Start "3") hervorragend.    

NameZeitPlatz AKPlatz GesamtDistanzDatumOrt/Veranstaltung
Andre Wilms 42:54 Min. 44. M30  284. Gesamt-Männer 10,0 km 05.03.2017 Leverkusen
Bernd Meier 48:28 Min. (p.B.) 56. M50 430. Gesamt-Männer 10,0 km 05.03.2017 Leverkusen
Astrid Meier 57:17 Min. (p.B.) 17. W50  158. Gesamt-Frauen 10,0 km 05.03.2017 Leverkusen